fbpx

Ultimativer Test der besten Keyboardverstärker im Jahr 2022

Die besten Keyboardverstärker

Nichts geht über den Nervenkitzel einer Live-Band-Performance.

Es sei denn natürlich, Sie sind der Keyboarder, der von anderen Instrumenten übertönt wird und sich selbst nicht spielen hört.

Sehen Sie, wenn Sie sich selbst nicht spielen hören können, verlieren Sie die Kontrolle über Ihren Sound und verderben folglich den Gesamtsound der Band.

Geben Sie Keyboard-Amps ein.

Wie der Name schon sagt, verstärken die besten Keyboard-Verstärker den Klang, der von der Tastatur kommt. Sie drehen den Ton auf, damit die Spieler sich selbst hören können.

Für manche Spieler mag es wie eine offensichtliche Entscheidung erscheinen, auf einen Keyboard-Verstärker aufzurüsten, aber einige meinen, dass sie nicht unbedingt einen Keyboard-Verstärker benötigen.

Das ist verständlich, vor allem wenn man bedenkt, wie hoch die Anschaffungskosten für einen bühnentauglichen Keyboard-Amp sind, und hier beginnen einige Argumente Sinn zu machen.

Ist zum Beispiel ein Gitarrenverstärker oder sogar ein Aktivlautsprecher nicht eine brauchbare Alternative zu einem Keyboardverstärker?

Pfund für Pfund scheinen diese Soundprojektionsgeräte eine bessere Alternative zu den Keyboard-Verstärkern zu sein.

Insbesondere Aktivlautsprecher haben sich in den letzten Jahren enorm verbessert, aber das macht sie immer noch nicht besser als die Keyboard-Verstärker.

Sehen Sie, aktive Lautsprecher neigen dazu, die Leistung über die Klarheit des Klangs zu betonen.

Andererseits muss ein Keyboardverstärker nur so laut sein, dass die Keyboarder ihr Instrument bei Live-Gigs von anderen Musikinstrumenten trennen können.

Natürlich ist Leistung ein wichtiges Element für jedes Musikinstrument, aber sie sollte nicht die bestimmende Spezifikation sein.

Stattdessen sind die Klangqualität, die ein Keyboardverstärker bietet, und die Tools, die er den Keyboardern bietet, wichtiger als die Menge an Leistung, die er enthält.

Und täuschen Sie sich nicht, Keyboard-Amps sind nicht nur für die Tastatur!

Stattdessen können diese Instrumente Klänge auf verschiedenen Instrumenten entlang des gesamten Spektrums der Tastatur verstärken.

Wenn Sie jetzt eine Anleitung zur Auswahl der besten Keyboardverstärker benötigen, sind Sie hier genau richtig.

Hier bieten wir Ihnen einen umfassenden Leitfaden mit allen wichtigen Informationen zur Auswahl. Außerdem haben wir fünf unserer Lieblings-Keyboard-Verstärker aufgenommen, von denen wir glauben, dass Sie sie lieben werden.

Inhaltsverzeichnis

Schnelle Vergleichstabelle!

Roland KC-550

4.8

4.8 / 5
Behringer Ultratone K900FX

4.6

4.6 / 5
Roland KC-110

4.5

4.5 / 5
Peavey KB2

4.3

4.3 / 5
Roland KC600

4.0

4 / 5
Roland Mobile Cube Batteriebetrieben

4.0

4 / 5

Top 6 Keyboard-Verstärker für das Geld

Top 6 Keyboard-Verstärker für das Geld

#1 Roland KC-550 – AUSWAHL DER REDAKTION

4.7 / 5
4.2 / 5
4.8 / 5

Wir beginnen mit dem Roland KC-550, einem Premium-Keyboard-Verstärker von einer Marke, die sich so gut mit Keyboards auskennt.

Der Roland KC-550 gehört zu den am häufigsten verwendeten und am meisten empfohlenen Keyboardverstärkern.

Wir lieben es wegen seiner Schlagkraft und vor allem wegen seiner gestochen scharfen, klaren und detaillierten Klangqualität über einen Lautstärkebereich hinweg, und das nicht nur für Keyboards.

Rolands KC-550-Preis sollte Sie vielleicht dazu bringen, nach anderen Optionen zu suchen, aber wenn Sie nach einer vielseitigen, leistungsstarken Tastatur suchen, können Sie mit dieser Wahl nichts falsch machen.

Merkmale und Nutzen

Design

Von Anfang an ist leicht zu erkennen, dass der KC-550 ein Arbeitstier ist, und er ist sicherlich gebaut, um die Erwartungen der Gigger zu erfüllen.

Erstens fühlt es sich mit einem Metallgitter und schützenden Kanten robust an. Er gehört zu den gut gebauten Keyboard-Verstärkern auf dem Markt, und wenn man sich die Bewertungen ansieht, ist er extrem straßentauglich.

Dieser Keyboard-Verstärker hält den Strapazen ständiger Reisen und Live-Auftritte stand.

Keyboarder haben es fallen gelassen und das KC-550 um die Welt getragen, aber es hält jahrelang.

Mein einziges Problem mit dem Design von KC ist, wie umständlich es sich anfühlt. Mit einem Gewicht von etwa 63 Pfund und nur einem einzigen oberen Griff ist es eine Herausforderung, den Keyboard-Verstärker herumzuschleppen.

Glücklicherweise müssen Sie sich nicht so viele Gedanken über die Tragbarkeit machen, da der Verstärker komplett mit Lenkrollen geliefert wird, mit denen Sie ihn leicht herumrollen können.

Flexibel-Viel Sound-Verbindung

Wenn es einen flexiblen Keyboard-Amp gibt, dann muss es der Roland KC 550 sein. Dieses Board bietet eine Reihe von Optionen, wenn es um Ein- und Ausgänge geht.

Erstens verfügt es über einen eingebauten 4-Kanal-Mixer. Es verfügt also über vier Stereo-Link-Eingänge zum gleichzeitigen Anschließen verschiedener Instrumente, jeder mit unabhängiger Lautstärkeregelung. Mein Lieblingskanal ist Kanal 1, der über einen symmetrischen XLR-Mikrofoneingang verfügt, an den Sie Ihr Mikrofon anschließen können.

Der zweite Eingang ist der Stereo-Eingang oder die RCA-Buchse, die für den Anschluss an einen Laptop oder Musikplayer verwendet werden kann.

Ein 3-Band-EQ ist ebenfalls vorhanden, mit dem Sie den Ton Ihrer Soundausgabe steuern können, um den Veranstaltungsort oder Raum, in dem Sie spielen, auszugleichen.

Roland RC-550 hat auch einen guten Anteil an Ausgängen, einschließlich Kopfhörerausgang und einen Stereo-Link-Ausgang.

Aber das fantastischste Feature ist meiner Meinung nach der STEREO LINK. Es ist eine beeindruckende Technologie, mit der Sie zwei KC-Verstärker für einen besseren Stereobetrieb verbinden können.

Tonqualität

Dies ist eine Abteilung, in der der KC-550 glänzt.

Es hat eine Nennleistung von 180 Watt, ist also stark genug, und die volle Stereo-Sound-Verstärkung ist fantastisch. Vorausgesetzt, Ihr Veranstaltungsort ist bescheiden, können Sie diesen Verstärker für verschiedene Veranstaltungen verwenden, darunter Geburtstagsfeiern, Hochzeiten oder sogar Grillabende im Garten.

Mein Lieblingsfeature ist der 15-Zoll-Tieftöner, der den Verstärker geschickt im Umgang mit den Bassnoten macht.

KC-550 klingt fantastisch, und es ist keine Überraschung, dass die meisten Leute es für mehr als nur zum Spielen von Digitalpianos und Keyboards verwenden.

Den Bewertungen nach zu urteilen, hat es einen guten EQ und reimt sich dank seiner Kraft, Klarheit und Reichweite gut auf andere Instrumente wie Gesang, Gitarren, E-Drums und Saxophone.

Während die volle Stereo-Klangverstärkung nicht die beste ist, ist man sich einig, dass der Verstärker das Beste aus Ihrem Instrument herausholt. Egal, ob Sie ein Klavier, eine Gitarre oder eine Orgel verwenden, die Klänge kommen über ein ganzes Frequenzspektrum satt und detailliert heraus.

Insgesamt ist es schwer vorstellbar, das Roland KC-550 zu übergehen, es sei denn, Sie benötigen eine kompakte Tastatur für den Heimgebrauch.

Unabhängig davon, welches Instrument Sie spielen, Sie werden es lieben, wie der KC 550 das Beste daraus macht.

Vorteile

Nachteile

Nr. 2 Behringer Ultratone K900FX – Optimal für kleine/mittlere Veranstaltungsorte

4.6 / 5
4.3 / 5
4.6 / 5

Der Roland KC-550 war eine großartige Wahl, aber er hatte einen schwerwiegenden Fehler: seine Größe und sein Gewicht.

Wenn Sie jetzt der Meinung sind, dass der KC-550 für Ihre Gigging-Events zu schwerfällig wäre, können Sie sich für den Behringer Ultratone K900FX entscheiden.

[VORLÄUFIGE VOLLAUTOMATISCHE TEXTÜBERSETZUNG - muss noch überarbeitet werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.]
Ultimativer Rückblick auf die besten Klavier-VSTs im Jahr 2022

Es ist eine leichtere und kompaktere Option als das KC 550, aber Sie müssen Leistung opfern, da es nur 90 Watt schafft. Es ist jedoch kein Problem, wenn Sie nur die kleinen bis mittelgroßen Veranstaltungsorte verstärken möchten.

Aber beim Behringer K900FX geht es nicht nur um Größe. Wir lieben diesen Verstärker, weil er das Preis-Leistungs-Verhältnis auf den Punkt bringt. Es ist vollgepackt mit großartigen Funktionen, kostet aber nur einen Bruchteil unserer Top-Empfehlung.

Merkmale und Nutzen

Design

Mit fast der Hälfte des Preises des Roland KC 550 könnte man meinen, dass der Behringer Ultratone K900FX eine schwache Wahl ist.

Das dachten wir auch, aber zu unserer Überraschung ist die Verarbeitungsqualität dieses Verstärkers fantastisch.

Von den Dutzend Bewertungen gibt es nur wenige Beschwerden über die Langlebigkeit des Verstärkers.

Die verstärkten Ecken und Metallgitter verstärken die Robustheit des Verstärkers, und Sie werden es lieben, wie er rauem Gebrauch und Missbrauch standhält.

Außerdem finden wir, dass es besser aussieht als das KC 550.

Wenn es um Größe und Gewicht geht, ist es etwas, das sich jeder Musiker für seine Live-Auftritte wünschen würde.

Mit 42 Pfund ist es nicht gerade das, was wir für leicht halten, aber das Tragen dieses Verstärkers ist nicht unverschämt, besonders im Vergleich zu Rolands 63 Pfund.

Verbindungen

Behringer K900FX versagt auch in dieser Abteilung nicht und ist vollgepackt mit zahlreichen Anschlussmöglichkeiten.

Erstens erhalten Sie 3 Kanäle, einen weniger als beim RC-500, jeder mit separaten Lautstärke- und FX SEND-Reglern.

Wie beim RC 550 verfügt Kanal 1 über einen symmetrischen XLR-Mikrofoneingang zum Anschließen Ihres Mikrofons.

Zu den weiteren Stereo-Eingangsanschlüssen des Behringer Ultratone K900FX gehören die RCA-Buchsen zum Anschließen des MP3-Players oder Laptops, ein dedizierter Kopfhörer, SUB OUT zum Anschließen an einen Subwoofer und ein 5-Band-EQ.

Das Verkaufsargument des Behringer K900FX ist eine Effektsektion mit 100 Effekt-Presets.

Es ist eine interessante Ergänzung, mit der Sie es an der Stelle wählen können, wenn Sie ein Delay, einen Chorus oder einen Hall benötigen.

Erwarten Sie für den Preis natürlich keine preisgekrönten Digitaleffekte. Aber ich finde sie praktisch, wenn meine Instrumente eine Prise Effektbearbeitung brauchen.

Tonqualität

Wenn Sie nach einem Verstärker für Ihr neues elektronisches Schlagzeug suchen, ist dies der richtige.

Zuerst denken Sie vielleicht, dass Sie einen 15-Zoll-Lautsprecher brauchen, aber die 12-Zoll-Tieftöner, der 1-Zoll-Hochtöner und die 90-Watt-Leistung reichen aus, um Ihr Heimstudio zu füllen.

Der Keyboard-Verstärker ist leistungsfähig und ziemlich laut mit kristallklaren Höhen und einer fantastischen Basswiedergabe.

Wie unsere Top-Empfehlung ist der Behringer Ultratone K900FX mit den meisten Instrumenten kompatibel und bewältigt alles von Keyboards, Gitarren, Klavieren, Gesang bis hin zu Schlagzeug.

Das einzige Problem mit dem Sound des Behringer Ultratone K900FX ist, dass er möglicherweise nicht laut genug für große Auditorien oder Live-Bandpegel ist.

Die Kritiken dazu sind jedoch gemischt, einige sagen, es sei leistungsstark und ausreichend für ein Auditorium mit mehr als 150 Personen.

Aber ich würde mich nicht von der fehlenden Lautstärke abschrecken lassen. Natürlich können einige dieser Beschwerden berechtigt sein, insbesondere wenn Sie den Behringer Ultratone K900FX in einem großen Veranstaltungsort spielen oder Ihre Bandkollegen besonders laut sind.

Für die meisten anderen Szenarien, wie z. B. Heimübungen und Soloauftritte, ist der K900FX jedoch eine wunderbare, kostengünstige und vielseitige Option.

Außerdem ist er mit einer SUB OUT-Buchse ausgestattet, die Sie verwenden können, wenn der 12-Zoll-Tieftöner nicht genug Bass für Ihre Anforderungen liefert.

Vorteile

Nachteile

Nr. 3 Roland KC-110 – Am besten für Solo-Auftritte

4.4 / 5
4.5 / 5
4.5 / 5

Wenn Sie dachten, der Behringer Ultratone K900FX sei klein, haben Sie den Roland KC-110 noch nicht kennengelernt.

Mit einem bescheidenen Gewicht von 16 Pfund kann die Tragbarkeit nicht besser werden.

KC-110 ist die perfekte Wahl für den Anschluss an Ihr Digitalpiano oder Keyboard in Ihrem Heimstudio, einem Schlafzimmerstudio oder kleinen Solo-Gigs.

Und machen Sie keinen Fehler, der KC-110 geht keine Kompromisse bei der Klangqualität ein.

Der Verstärker bietet makellose Klarheit in den Höhen, klare Mitten und eine elektrisierende Basswiedergabe.

Und bevor ich es vergesse, dieser Verstärker ist so tragbar, dass er sogar mit Batterien betrieben werden kann.

Merkmale und Nutzen

Design

Roland 110 Hauptverkaufsargument ist das kompakte Design.

Mit einem Gewicht von schlappen 16 Pfund sollte es für Sie einfach sein, mit dem Verstärker herumzuschleppen, sei es zu und von Live-Events oder einfach von einem Raum zum anderen.

Wie bei anderen Verstärkern von Roland kommt auch diese Option in puncto Robustheit nicht zu kurz.

Mit einer Ganzmetall-Grillkonstruktion ist es robust und kann Schläge aushalten wie ein Champion.

Es wird die Leiden von Gigs und Live-Auftritten überstehen, einschließlich Stürze, Stürze und versehentliche Schläge, ohne auszufallen.

Verbindungen

Roland 110 hat viele Anschlussmöglichkeiten, was den Verstärker zu einer so vielseitigen Option macht.

Erstens ist es ein 3-Kanal-Verstärker mit drei Eingängen für Instrumente.

Kanal 1 ist ein Mono-Stereo-Eingang, der einen XNUMX mm Line-Eingang oder einen XLR-Mikrofoneingang unterstützt.

Eine großartige Sache bei den Kanälen 2 und 3 ist, dass sie über L+R-Eingänge verfügen, sodass nicht mehrere Kanäle zum Anschließen eines Stereoinstruments erforderlich sind.

Zu den weiteren praktischen Eingangsoptionen gehört ein AUX IN mit RCA-Buchsen (CD-Eingang), mit dem Sie ganz einfach einen Laptop oder einen externen Musikplayer am Roland KC-110 anschließen können.

Es gibt viele Optionen für den Ausgang, aber Sie erhalten einen Hauptstereoausgang L+R LINE OUT, der an ein externes Mischpult oder Aufnahmegerät geleitet werden kann.

Vielfältige Anschlussmöglichkeiten sind nicht das einzige Verkaufsargument des Roland KC-110.

Wir lieben die praktische Positionierung der Bedienknöpfe für eine unkomplizierte und einfache Bedienung.

Außerdem verfügt der Verstärker über einen praktischen, nach hinten kippbaren Ständer, mit dem Sie den Verstärker für eine bessere Klangerzeugung nach oben neigen können, wenn er auf dem Boden steht.

Tonqualität

Der Roland 110 ist klein, hat aber einiges zu bieten, besonders wenn es um die Klangerzeugung geht.

Aufgrund seiner Leistung verstärkt es den Klang natürlich nicht so stark und ist möglicherweise keine ideale Option für diejenigen, die in einer Rockband spielen oder häufig auftreten.

Aber wenn Sie vorhaben, Ihre Instrumente zu Hause oder bei kleinen intimen Gigs zu verstärken, gibt es nichts Besseres als das Roland KC-110.

Es ist mit 30 Ampere bewertet und liest sich einige Bewertungen durch. Sie werden schnell sehen, wie die Leute überrascht sind, wie gut es klingt.

Es ist eine leistungsfähige Option und erzeugt beeindruckende Bässe und fantastische Mitten und Höhen.

Angesichts der Größe der Lautsprecher könnten Sie jedoch feststellen, dass ihm der Bass fehlt.

Trotzdem ist es laut genug für kleine bis mittelgroße Räume wie Bars, Restaurants, kleine Kirchen und andere intime Orte.

Leistung (Batterien)

110 geht sogar noch weiter, wenn es um die Stromquelle geht.

Dieser Verstärker kann mit Batterien betrieben werden, und wenn Sie sich an einem abgelegenen Ort befinden, an dem Steckdosen nicht in Reichweite sind, legen Sie einfach die 8 AA-Batterien ein.

Denken Sie daran, wenn der Verstärker batteriebetrieben ist, sinkt die Leistung auf 20 Watt.

Insgesamt ist der Roland 110 eine so beeindruckende Einheit.

Natürlich haben wir trotz der Größe nicht weniger erwartet, wenn man bedenkt, dass es sich um ein Produkt einer der angesehensten Marken der Branche handelt.

[VORLÄUFIGE VOLLAUTOMATISCHE TEXTÜBERSETZUNG - muss noch überarbeitet werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.]
Ultimativer Test der besten Stage Pianos im Jahr 2022

 Aber wir möchten noch einmal betonen, dass Roland 110 nicht die perfekte Wahl ist, wenn Sie mit den Drums, Bassgitarren oder E-Gitarren auf der Bühne mithalten müssen. Stattdessen ist es eine fantastische Option für kleine Solo-Gigs und intime Veranstaltungsorte.

Vorteile

Nachteile

#4 Peavey KB 2 – Budgetauswahl

4.3 / 5
4.5 / 5
4.3 / 5

Unsere vierte Wahl ist eine interessante Option, perfekt für Keyboarder, die einen hochwertigen und dennoch budgetfreundlichen Keyboard-Verstärker suchen.

Der Peavey KB 2, eine Weiterentwicklung des beliebten Peavey KB 1, ist nicht die leistungsstärkste Option, aber mit 45 Watt Leistung eignet er sich zum Üben, für Solo-Auftritte, kleine Auftritte und zum Monitoring.

Es verspricht den Spielern viele Leckereien und seine Leistung ist einfach außergewöhnlich.

Merkmale und Nutzen

Design

Peavey 2 mag eine preiswerte Wahl sein, aber es schneidet bei der Haltbarkeit und Materialauswahl nicht ab.

Mit einer robusten Ganzmetall-Grillkonstruktion ist der KB 2 so gebaut, dass er jedem Test standhält, den Sie ihm stellen.

Der Verstärker fühlt sich robust an und kann Schläge aushalten, ohne seine Integrität zu beeinträchtigen.

Wenn die Benutzerbewertungen etwas sind, kann dieser Verstärker mehrere Stürze und Stürze verkraften und den Leiden von Live-Auftritten standhalten, ohne zusammenzubrechen.

Und das ist nicht alles!

Es ist auch eine leichte und kompakte Option. Es wiegt etwa 34 Pfund, was bedeutet, dass Sie keine großen Schwierigkeiten haben sollten, es mit dem oben angebrachten Griff herumzuschleppen.

Konnektivität

Wie sein Vorgänger, der Peavey KB 1, ist auch KB 2 ein 3-Kanal-Amp, kann also bis zu drei Instrumente gleichzeitig unterstützen.

Kanal 1 und 2 unterstützen 3 mm Eingänge, während Kanal XNUMX XLR-Eingänge unterstützt.

Jeder der Kanäle dieser Option verfügt über einen Knopf, der eine unabhängige Einstellung der Lautstärke und Feinabstimmung ermöglicht.

Peavey KB 2 verfügt außerdem über zahlreiche Ausgangsoptionen, darunter einen Kopfhörerausgang, XLR MAIN LINE OUT und einen Effektweg.

Insgesamt wird es Ihnen beim Peavey 2 nicht an Konnektivitätsoptionen mangeln.

Egal, ob Sie den Keyboard-Verstärker mit einer Gitarre, einem Mikrofon oder sogar einem Laptop verwenden müssen, es gibt viele Anschlussmöglichkeiten.

Qualität des Soundsystems

Ich habe schon Budget-Keyboard-Verstärker verwendet, und ich kann sagen, dass die meisten von ihnen die volle Stereo-Klangqualität opfern.

Aber nicht der Peavey 2.

Obwohl es nicht die leistungsstärkste Option auf unserer Liste ist, machen die 45-Watt-Leistung und der 10-Fuß-Lautsprecher es zu einer mittelgroßen Option, die stark genug für den Solo-Einsatz ist.

Es kann auch gut für den Live-Einsatz funktionieren, ist aber irgendwie auf die Instrumente, die Sie spielen, den Keyboard-Verstärker und die Größe des Veranstaltungsortes beschränkt.

Ich würde die Verwendung des Peavey KB 2 nicht empfehlen, wenn Sie Teil einer Live-Band mit lauten Gitarren und Bässen sind, da es nicht mithält und wahrscheinlich übertönt wird.

Die Basswiedergabe von Peavey KB 2 ist nicht die beste, und das liegt vor allem am 10″-Lautsprecher, daher würden wir es nicht auch für den Bassisten und die Gitarre empfehlen.

Alleine ist es jedoch ziemlich laut, und es ist sinnvoll, es zu Hause, in einem Schlafzimmerstudio und in kleinen bis mittelgroßen Räumen zu verwenden.

Und das ist nicht alles!

Peavey KB 2 kann mit verschiedenen Tasteninstrumenten umgehen, von Digitalpianos über Gesang bis hin zu elektronischen Drums.

Insgesamt ist Peavey KB 2 ein so toller Keyboard-Verstärker, besonders in seiner Preisklasse.

Es ist vielseitig, einfach zu bedienen und zuverlässig für Soloauftritte.

Vorteile

Nachteile

#5 Roland KC600 – Bester Roland-Verstärker

4.2 / 5
4.6 / 5
4 / 5

Wir sind wieder bei Roland, aber diesmal mit aller Macht.

Der Roland KC 600 gehört zu den Flaggschiff-Keyboardverstärkern der Marke und ist einer der besten Keyboardverstärker auf dem Markt.

KC 600 verfügt über eine Vielzahl wünschenswerter Funktionen und wird selbst die anspruchsvollsten Keyboarder zufrieden stellen.

Aber wie schneidet er im Vergleich zu anderen Keyboardverstärkern auf unserer Testliste ab und wie gut schneidet er bei Live-Events ab?

Lass es uns herausfinden.

Merkmale und Nutzen

Design

KC 600 ist gebaut, um zu funktionieren.

Es ist eine robuste Option, die eine starke metallische Verarbeitungsqualität aufweist und jedem Missbrauch standhält, den Sie darauf werfen.

Wenn man den Benutzerbewertungen nachgehen kann, wird der KC 600 Schläge einstecken und selbst nach regelmäßigen Stürzen, Stürzen oder sogar Schlägen nicht beeinträchtigt werden.

Mein einziger Kritikpunkt am Verstärker ist, dass er sich etwas klobig anfühlt.

Mit einer Abmessung von 23.23 x 23.23 x 17.52 Zoll und einem Gewicht von 64 Pfund ist es etwas schwerer und fühlt sich ziemlich schwer an, es herumzuschleppen.

Aber auf der helleren Seite ist es erwähnenswert, dass der Verstärker leichter ist als die älteren KC-Modelle ähnlicher Größe. Sicher, es ist kein Leichtgewicht, aber eine Verbesserung im Vergleich zu den ungefähr 75 Pfund der Vorgängermodelle.

Verbindungen

Diese Option hat viel zu bieten, insbesondere wenn es um die Konnektivitätsoption geht.

Erstens ist der KC 600 ein 4-Kanal-Verstärker mit den üblichen ¼-Zoll-Line-Eingängen, XLR-Eingang und Gesangsmikrofon.

Über den Stereo-AUX-Eingang können Sie Musikplayer und Laptops anschließen, während Sie über einen Subwoofer-Kopfhörerausgang einen externen Subwoofer anschließen können, wenn Sie mehr Bass wünschen.

Darüber hinaus verfügt es über integrierte Sound-Mixing-Optionen mit vier Stereo-Aux-Eingängen und einem EQ mit Shape-Steuerung.

Es gibt auch einen RC-Verbindungsplayer, mit dem externe Musikplayer angeschlossen werden können.

Aber das beste Feature ist meiner Meinung nach der Stereo-Link-Anschluss von Roland, mit dem Sie zwei Keyboard-Verstärker der KC-Serie verbinden können.

Tonqualität

KC 600 ist eine leistungsstarke Option mit erstaunlicher Klangleistung.

Mit der neuesten Ausgabe der beliebten KC-Reihe hat Roland einige ziemlich fantastische Arbeit geleistet, um die Gesamtqualität der Synthesizer-Sounds und die Endstufe zu verbessern.

Dieser Keyboard-Verstärker ist mit einem 15-Zoll-Lautsprecher und einem Horn-Hochtöner ausgestattet und wird Sie mit einem klaren und detaillierten Sound umhauen.

Auch die 45-Watt-Leistung ist stark. Während es in einer Live-Session vielleicht nicht mit lauten Instrumenten konkurrieren kann, ist es perfekt für den Solo-Einsatz oder die Verstärkung in kleinen bis mittleren Auditorien.

Es hat auch ein breiteres Klangspektrum und ein tieferes unteres Ende, was viele Spieler mögen.

Ganz zu schweigen davon, dass es mit verschiedenen Instrumenten kompatibel ist, darunter Keyboards, Bassgitarren und E-Gitarren.

Insgesamt ist diese aktualisierte Version in mehr als einer Hinsicht besser, und es ist keine Überraschung, dass sie einer der beliebtesten Keyboard-Verstärker von Roland ist, die derzeit auf dem Markt erhältlich sind.

Vorteile

Nachteile

#6 Roland Mobile Cube batteriebetrieben – tragbare Option

4.2 / 5
4.6 / 5
4 / 5

Unsere letzte Wahl, der Roland Mobile Cube Keyboard-Verstärker, gehört zu den tragbarsten Optionen auf unserer Liste.

Es ist eine Lösung zum Mitnehmen, perfekt, wenn Sie einen Verstärker brauchen, der Sie auf langen Strecken nicht ermüdet.

Sie können es sogar mit wenig Aufwand an der einen Hand oder am Fahrradrücken tragen.

Auch die Leistung wird nicht geopfert, und innerhalb des kleinen Geräts bietet es eine Reihe großartiger Funktionen.

Aber wie schlägt er sich als Gigging-Keyboard-Amp?

Lass es uns herausfinden.

Merkmale und Nutzen

Design

Wie wir in der Einleitung erwähnt haben, ist der Mobile Cube ultrakompakt und leicht, perfekt für unterwegs.

Es ist nur 11-1/16 x 4-1/4 x 7 Zoll groß und wiegt magere 5.51 Pfund, sodass es beim Bewegen keine Herausforderungen darstellt.

Verdammt, Sie können es sogar in Ihrem Rucksack verstauen.

Noch besser ist, dass es mit einem Tragegurt für eine bessere Tragbarkeit geliefert wird und einfach auf einem Mikrofonständer montiert werden kann.

Sichere

Der Mobile Cube mag klein und kompakt sein, aber er verfügt über eine Vielzahl von XLR-Ein- und Ausgangsanschlüssen.

Mit diesem Verstärker können Sie verschiedene Instrumente anschließen, darunter Keyboards, Akustik-/E-Gitarren und andere Mono-/Stereo-Instrumente.

Damit können Sie Laptops, MP3-Player und Mikrofone anschließen.

Insgesamt sollte die Konnektivität dieses Verstärkers Ihre geringste Sorge sein.

Tonqualität

Der Mobile Cube ist ein echter Stereoverstärker, und seine zwei 4-Zoll-Lautsprecher werden jeweils von einem 2.5-Watt-Verstärker angetrieben.

Es ist nicht der leistungsstärkste Keyboard-Verstärker auf dem Markt, und ich würde den Verstärker nicht für Live-Auftritte oder gar Gigs empfehlen.

Es wäre eine schwierige Entscheidung, es jemals für die kleinen Auditorien zu verwenden.

Stattdessen ist es eine perfekte Wahl für Solo-Auftritte oder Solo-Übungs-Amp-Sessions, da es den Klang nicht so stark verstärkt.

Obwohl es nicht laut ist, sind die Klangdetails und die Klarheit auf einer anderen Ebene.

Die eingebauten Stereoeffekte umfassen beispielsweise Reverb, Delay und Chorus und erzeugen einen klaren und detaillierten Sound.

Der Verstärker ist auch mit einer „Center Canceler“-Taste ausgestattet, die Geräusche gleicher Lautstärke eliminiert, und ich finde es nützlich, um Gesang auf einer MP3-Aufnahme zum Üben oder Karaoke zu eliminieren.

Power Source

Wenn das leichte und kompakte Design für die Mobilität nicht ausreicht, bringt Roland die Mobilität auf ein ganz neues Niveau, indem es eine Akkuoption enthält.

Es spielt also keine Rolle, ob Sie sich am entlegensten Ort der Welt befinden, Sie brauchen nur sechs AA-Batterien anzuschließen, und schon kann es losgehen.

Vorteile

Nachteile

Bester Kaufratgeber für Keyboardverstärker

Bester Kaufratgeber für Keyboardverstärker

Mit einer Vielzahl von Optionen zur Auswahl ist die Wahl des besten Keyboardverstärkers selbst für erfahrene Spieler einschüchternd.

Aber es muss nicht so sein.

In unserem Leitfaden für Keyboardverstärker unten teilen wir alles, was Sie über die Auswahl der besten Keyboardverstärker für Ihre Bedürfnisse wissen müssen.

Aber zuerst wollen wir verstehen, was ein Keyboard-Verstärker ist und wie er funktioniert.

Was ist ein Keyboard-Amp?

In der einfachsten Definition steigern oder verstärken Keyboard-Verstärker den Klang, der von der Tastatur kommt.

Aber es ist nicht für das Publikum. Es ist für die Spieler, damit sie sich selbst hören können.

In Bands mit mehreren Instrumenten ist es für den Keyboarder leicht, von anderen übertönt zu werden und dadurch die Kontrolle über ihren Sound zu verlieren.

Typische Keyboard-Verstärker umfassen einen aktiven Verstärker und einen Lautsprecher, die alle in einem einzigen Gehäuse integriert sind.

Und wie wir bereits erwähnt haben, sind Keyboard-Verstärker vielseitig und nicht auf Keyboards beschränkt, sondern können zum Spielen einer Vielzahl von Instrumenten entlang des gesamten Keyboard-Spektrums verwendet werden.

Arten von Keyboard-Verstärkern

Keyboard-Verstärker werden im Allgemeinen in zwei Kategorien eingeteilt:

Low-Budget-Verstärker

Sie sind die kostengünstigeren Keyboard-Verstärker, die nur die grundlegenden EQ-Steuerungen wie das Reduzieren von Höhen und das Hinzufügen von Bässen bieten.

High-End-Verstärker

Die High-End-Verstärker sind erweiterte Optionen mit höheren Ausgangsleistungen und separaten Reglern für den EQ.

Sie helfen Ihnen, jeden Kanal separat zu verstärken und zu modifizieren.

Den perfekten Keyboard-Verstärker auswählen

Nachdem Sie nun verstanden haben, was ein Keyboard-Verstärker ist und welche verschiedenen Arten von Verstärkern es gibt, wollen wir uns die kritischen Merkmale ansehen, die bei der Auswahl einer Option zu berücksichtigen sind.

Leistung

Die erste Frage, die Sie sich bei der Auswahl einer Tastatur stellen müssen, ist, welche Leistung Sie benötigen.

Die Antwort darauf hängt von der Umgebung ab, in der Sie spielen.

Wenn Sie beispielsweise an einem größeren Veranstaltungsort spielen, benötigen Sie automatisch einen leistungsstarken Verstärker.

Aber für Soloauftritte, Proben oder kleine Veranstaltungsorte können Sie mit leistungsschwachen Verstärkern auskommen.

Wenn Sie jedoch ein PA-System haben, brauchen Sie keinen Verstärker mit enormer Leistung, unabhängig von der Größe Ihres Veranstaltungsortes. Das PA-System hilft, den Ton zu verstärken.

Wenn Sie ein PA-System verwenden, möchten Sie nicht, dass der Keyboard-Verstärker zu stark ist und den gesamten Veranstaltungsort mit Sound erfüllt. Stattdessen sollte Ihr Verstärker genau die richtige Lautstärke erzeugen und gleichzeitig für ein angenehmes Klangerlebnis sorgen.

Denken Sie daran, dass die Hersteller die Wattleistung auf unterschiedliche Weise angeben, daher ist es wichtig, den Unterschied zwischen den häufig verwendeten Begriffen zu verstehen.

Zum Beispiel beziehen sich Spitzenwatt auf die Menge an Ausgangsleistung, die ein Verstärker während einer Spitze liefern kann. Es bedeutet nicht, dass es auf unbestimmte Zeit auf diesem Niveau bleibt.

Andererseits sind die Dauer- oder RMS-Wattwerte in der Regel eine realistischere Methode zur Messung der Wattleistung, da sie die durchschnittliche Ausgangsleistung Ihres Verstärkers definieren.

Größe/Portabilität

Im Allgemeinen sind Keyboard-Verstärker tragbar und klein, hauptsächlich wegen ihrer leichteren Solid-State-Komponenten.

Außerdem gibt es sie in kleineren Gehäusen mit integrierten Lautsprechern.

Einige Modelle sind jedoch tragbarer als andere und ergeben nette Mini-Keyboard-Verstärker.

Wenn Sie nicht oft auftreten, ist die Größe des Keyboardverstärkers weniger wichtig, vorausgesetzt, die Qualität ist gut.

Wir empfehlen Anfängern jedoch, mit leichten und kleineren Picks für eine einfachere Handhabung zu beginnen.

Eingänge

Ein einziger Eingang reicht im Allgemeinen für den privaten Gebrauch aus, aber es ist immer praktisch, einen zusätzlichen MP3-Player- oder Mikrofoneingang zu haben. 

Achten Sie auf gängige Eingangsverbindungen wie:

  •         XLR
  •         Aux-Anschluss für ein Mikrofon
  •         1 / 4-Zoll

Es gibt weniger wichtige Eingänge wie den 1/8-Zoll.

Wenn Ihr Verstärker dieses Kabel zulässt, ist es ein Bonus. Wenn nicht, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, da Ihre Tastatur wahrscheinlich diesen Eingang zum stillen Üben hat.

Einige Keyboard-Verstärker sind auch mit komplexeren XLR-Eingängen ausgestattet, die der durchschnittliche Keyboarder nicht benötigt. Eine RCA-Verbindung zum Beispiel ist ein Bonus, aber nichts zu verlieren, wenn Ihr Verstärker fehlt.

Kanäle

Keyboard-Verstärker bieten normalerweise mehrere Kanäle, sodass Sie mehrere Keyboards, Mikrofone oder sogar Stereoquellen wie MP3-Player anschließen können.

Dadurch können die Gitarrenverstärker das gesamte Audio zum Üben und für kleine Auftritte steuern.

Zusätzlich zur unabhängigen Lautstärkeregelung sollte jeder Kanal Klangregler und einen FX-Send-Pegel haben.

[VORLÄUFIGE VOLLAUTOMATISCHE TEXTÜBERSETZUNG - muss noch überarbeitet werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.]
Ultimative Bewertung des besten Keyboardständers für Gigs im Jahr 2022

Ton und Effekte

Der Klang Ihres Verstärkers ändert sich je nach Instrument, das Sie spielen, ob Gitarre oder Keyboard.

Sie können Ihre Verstärker so einstellen, dass sie die Verstärker unterschiedlicher Größe modellieren, je nachdem, was Sie möchten. Wenn Sie beispielsweise mehr Tiefe benötigen, können Sie Ihren Verstärker auf das Modell 4 x 12 Lautsprecher einstellen, und wenn Sie es druckvoller wollen, können Sie ihn kleiner modellieren.

Bei Auftritten würde ich empfehlen, die Lautsprecher nicht auf ihre maximale Lautstärke zu stellen, da Sie die Lautsprecher höchstwahrscheinlich früher als später durchbrennen werden.

Sprecher

Eine der wichtigsten Überlegungen bei der Auswahl eines Verstärkers ist das darin enthaltene Lautsprechersystem.

Die wichtigsten Elemente sind hier die Größe und Qualität des Lautsprechers.

In Bezug auf die Größe möchten Sie einen Lautsprecher auswählen, der die beste Lautstärke für Ihre Anforderungen bietet.

Wenn Sie beispielsweise einen Verstärker für das persönliche Üben benötigen, brauchen Sie keinen Verstärker mit Lautsprecher. Stattdessen würde eine Option zum Anschließen von Kopfhörern sehr gut zu Ihnen passen, insbesondere wenn Sie an einem Ort üben, an dem Lärm niemanden stört.

Eine weitere Überlegung im Lautsprecherbereich ist die Lautsprecherkonfiguration.

Die gebräuchlichste Konfiguration für einen Keyboard-Verstärker ist ein 12-Zoll-Woofer gepaart mit einem 1-Zoll-Hochtöner. Diese Konfiguration bietet das kostengünstigste Setup und kann Klänge über das gesamte Frequenzgangspektrum wiedergeben.

Frequenzantwortbereich

Keyboard-Amps können den gesamten Frequenzbereich abdecken.

Einfach ausgedrückt, die Keyboard-Verstärker können problemlos verschiedene Sounds erzeugen, die von Bassgitarre, Harmonie, Rhythmus bis hin zum Leadspiel reichen.

Um jedoch eine gute Klangqualität zu erzielen, stellen Sie sicher, dass der Verstärker über einen ausreichend breiten Frequenzgangbereich verfügt, um den Klang des Instruments über das gesamte Spektrum genau wiederzugeben.

Effekte

Bei der Auswahl eines Keyboardverstärkers müssen Sie auch berücksichtigen, welche Art von Keyboardspiel Sie betreiben.

Wenn Ihr Spiel beispielsweise viele Klangformen und Effekte erfordert, sollten Sie die Effektfähigkeiten jedes potenziellen Verstärkers berücksichtigen.

Glücklicherweise bieten die meisten Verstärker eine kleine Auswahl.

Sie ermöglichen es Ihnen beispielsweise, die Effekte manuell oder über Voreinstellungen oder ein wenig von beidem anzupassen.

Wenn Sie also einen Keyboard-Verstärker kaufen, müssen Sie wissen, welche Art von Effektfähigkeiten Ihr Verstärker haben muss.

Die Amp-Effekte sind jedoch nicht erforderlich, wenn Sie ein Keyboard haben, das all das für Sie tun kann.

In diesem Fall können Sie einen Verstärker mit wenig bis gar keinen Effektfunktionen verwenden.

EQ—Equalizer

Mit EQ kann ein Gitarrist die verschiedenen Töne in Ihrer Musik anpassen, einschließlich Bässe, Höhen und Mitteltöne.

Einige Verstärker haben separate EQ-Regler für jeden Stereoeingang, was eine größere Variation Ihres Tons für eine verbesserte Klangausgabe ermöglicht.

Brauche ich einen Keyboard-Verstärker?

Ich weiß, dass Sie sich vielleicht über die Notwendigkeit eines Keyboardverstärkers wundern, insbesondere bei vielen Alternativen auf dem Markt, wie z. B. einem Gitarrenverstärker oder einem AP-System.

Sie können, aber Keyboard-Verstärker bieten erhebliche Vorteile gegenüber anderen Systemen.

Lassen Sie mich erklären.

Warum kein Gitarrenverstärker?

Ein Gitarrenverstärker arbeitet speziell innerhalb des Tonspektrums der Gitarre und färbt und formt den Klang, der vom Instrument kommt.

Im Allgemeinen sind sie für den Bereich der Gitarre ausgelegt, etwa 85 Hz bis 5 kHz.

Die Gitarre funktioniert auf a engeren Frequenzbereich.

Auf der anderen Seite haben Keyboard-Verstärker einen viel breiteren Frequenzbereich, da sie Sound-Samples von verschiedenen Instrumenten erzeugen, die von Pianos, Orgeln, Synthesizern, Drums und Streichern reichen.

Aus diesem Grund sind Keyboard-Verstärker besser, da sie das gesamte Spektrum des Klangbereichs erzeugen können, um einen sauberen, präzisen Klang zu erzeugen, unabhängig davon, welches Sample Sie spielen.

Es ist das Gegenteil von dem, wofür Gitarrenverstärker ausgelegt sind.

Durch die Verwendung eines Gitarrenverstärkers würgen Sie praktisch Ihr Keyboard, das eine viel breitere Frequenz zum Erkunden hat.

Was ist mit einer PA-Anlage?

Aktivlautsprecher sind zwar lauter, erzeugen aber keinen volleren Keyboard-Sound.

PA-Systeme betonen die Kraft bzw. Lautstärke gegenüber der Klarheit des Klangs.

Ein PA-System ist möglicherweise nicht ideal, wenn Sie einen persönlichen Monitor benötigen, der Ihnen einen sauberen, gut ausgeprägten Klang liefert, der Sie beim Spielen leiten sollte.

Wie bei den Gitarrenverstärkern macht das PA-System dies nicht so gut wie die Keyboard-Verstärker.

Was ist, wenn ich mein Keyboard an ein PA-System anschließe?

Du wärst nicht der Erste, der das tut, aber das sollte keine Option für dich sein, es sei denn, du bist ein Solokünstler.

Lassen Sie mich erklären.

Es scheint zwar eine gute Möglichkeit zu sein, Ihren Klavierklang zu verstärken, aber es nimmt Ihnen alle Vorteile, die Sie mit Ihrem Bühnenmonitor erzielen würden.

Da die meisten Keyboardverstärker über Mehrkanaleingänge und EQ-Regler verfügen, können Sie den Sound des Keyboards synthetisieren und vorbearbeiten, bevor Sie ihn überhaupt an das PA-System weiterleiten.

Die Qualität des Sounds und der Anpassungswerkzeuge des Verstärkers ist entscheidend für einen Keyboarder, den er packt.

Außerdem möchte kein Keyboarder, dass seine gesamte Soundausgabe in den Händen des Tontechnikers des Veranstaltungsortes liegt.

Wenn ein PA-System vorhanden ist, haben Keyboarder keine Kontrolle über die Ausgabe, und es kann schwierig sein, die Qualität der Ausgabe zu kontrollieren.

Auf der anderen Seite haben Sie mit einem dedizierten Keyboard-Verstärker für Ihre Instrumente eine bessere Kontrolle über Ihre Band.

Und das ist noch nicht alles!

Keyboard-Verstärker sind vielseitig

Es ist leicht zu glauben, dass Keyboard-Verstärker nur für den Einsatz in Keyboards geeignet sind.

Sie werden vielleicht nur Keyboard-Verstärker genannt, aber sie können mit anderen Instrumenten und anderen Live-Musik-Gigs verwendet werden.

Die meisten modernen Keyboardverstärker verfügen über mehrere Ein- und Ausgänge, und das Schöne daran ist, dass sie ein ganzes Spektrum des Klangbereichs verarbeiten können.

Abgesehen von Keyboards gehören zu den anderen Instrumenten, die Sie mit Ihrem Keyboard-Verstärker verbinden können, Klaviere, Synthesizer, Bassgitarren, E-Gitarren und Gesangsmikrofone.

Einige der Verstärker verfügen sogar über individuelle EQ-Regler für jeden Kanal, mit denen Sie jedes Instrument unabhängig stimmen können.

Also, ja, in mehr als einer Hinsicht sind die Keyboard-Verstärker pragmatisch, besonders gegenüber den PA-Systemen und den Gitarrenverstärkern.

Häufig gestellte Fragen (FAQs) zum besten Keyboardverstärker

F: Wie viel Watt benötige ich für einen Keyboard-Verstärker?

A: Es hängt alles davon ab, wo Sie Ihren Keyboard-Verstärker spielen und ob Sie ein PA-System haben. Für Soloauftritte sind Verstärker mit weniger als 20 Watt ideal, aber für größere Veranstaltungsorte benötigen Sie einen Verstärker mit mindestens 50 Ampere.

F: Kann ich einen Gitarrenverstärker für mein Keyboard verwenden?

A: Ja, es ist möglich, ein Keyboard über einen Gitarrenverstärker zu spielen. Denken Sie jedoch daran, dass eine Tastatur einen breiteren Frequenzbereich hat.

Abschluss: Unsere Wahl

Bester Keyboard-Amp-Wrap-Up

Unser Gewinner ist der Roland KC550.

Es war nicht schwer, die Wahl zu treffen, da sie erstens von einer der angesehensten Marken der Branche stammt.

Zweitens ist es vollgepackt mit Funktionen, und obwohl es ein bisschen teuer ist, finde ich, dass es jeden Cent wert ist.

Es ist auch mit den meisten Instrumenten kompatibel und verfügt über zahlreiche Verbindungsoptionen, um die Verwendung mit oder über andere Geräte zu unterstützen.

Sharing is Caring!

Lisa Hayden-Matthews

Lisa Hayden-Matthews

Ein Radfahrer, Triathlon-Enthusiast, Amateur-Beachvolleyballer und Naturliebhaber, der noch nie einen Mut verloren hat! Ich kümmere mich hier um den gesamten redaktionellen Teil des Magazins und steuere gelegentlich bei Bedarf meine eigenen Naturfotos ein.

Verwandte Artikel

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Nach oben scrollen